Drucken

Ortsgemeinschaft Gronau und Epe

Am 20. Juni 1960 wurde von 20 Gronauer Kaufleuten unter Leitung des Wäschefabrikanten Herrn Albert Engbers die KKV Ortsgemeinschaft Gronau im Pfarrverband Epe-Gronau im Lokal Determann gegrün­det. Aufge­schlos­sene Frauen und Männer aus Gronau und Epe, Berufstä­tige in Wirtschaft und Verwaltung, Selbständige und Nicht­selbstän­dige, ein paritätisch christlich geprägter Verein fand sich in der Folge­zeit regel­mäßig zu gemein­samen Aktionen zu­sammen. Die KKV-Ortsgemein­schaft hat sich stets bemüht, den gesteckten Zielen gerecht zu werden. 1965 erfolgte wegen der ver­änderten beruflichen Struktur der Mitglieder die Umbenennung in „KKV - Verband der Katho­liken in Wirtschaft und Verwaltung“.

Die Mitgliederzahl in unserer Ortsgemeinschaft belief sich in den Jah­ren 1960 bis 1983 zwischen 20 und 40 Personen. Aus dieser Zeit be­stehende Protokolle über die regelmäßigen Aktivitäten und Zu­sam­menkünfte zeugen von einer sehr aktiven und lebhaften Ge­mein­schaft. Nachdem in den Jahren 1980 bis 1983 die Gemein­schaft den Schwung verloren hatte, war es unser langjähriger Vorsitzender, Herr Anton Spenner, der die Initiative ergriff, um den KKV neu zu beleben. Gemein­sam mit einigen Mitstreitern und mit Unterstützung des Diözesan­ver­bandes wurden an den Gronauer und Eper Kirchen Wer­beaktionen erfolgreich durchgeführt. Die Mitgliederzahl war im Jahre 1996 auf 100 Personen angestiegen. Es bestand und besteht auch weiterhin eine aktive und harmonisch agierende Gemeinschaft, die die Angebote der sehr abwechslungsreichen Jahresprogramme in großer Beteiligung annimmt.

Im Juni 2010 konnte unsere Ortsgemeinschaft ihr 50-jähriges Jubiläum feiern. Das überaus große Interesse und das angenehme Miteinander stär­ken uns – so wie bisher – weiter zu machen und füreinander da zu sein.



Die Internetseiten des KKV Gronau und Epe sind auch mit einer eigenen Adresse erreichbar.
Unter www.kkv-gronau.de gelangen Sie direkt zu unseren Nachrichten, Veranstaltungen und Kontakten. Fügen Sie diese Adresse zu den bevorzugten Lesezeichen Ihres Browsers hinzu.

Ihr KKV Gronau und Epe

 

Programm September / Oktober 2018

Nach Ende der langen Sommerpause lädt der KKV Gronau und Epe zu seinen Veranstaltungen im September und Oktober ein, wobei zwei Terminen nicht im Jahresprogramm aufgeführt sind.



Dienstag 18. September - 18:00 Uhr (Achtung! Geänderte Uhrzeit: nicht 19:00 Uhr)

„Meine Heimat Indien“ - Vortrag von Pfarrer Jestin Sam OIC, seit 2013 Priester in St. Agatha

Pfarrhof St. Agatha Epe, Von-Keppel-Str.



Donnerstag, 4. Oktober -  20:00 Uhr

J.S. Bach: Brandenburgische Konzerte - Konzertbesuch im Muziekcentrum Enschede

Bei Interesse bitte 33,- € für Mitglieder bzw. 36,50 € für Nichtmitglieder auf das bekannte KKV-Konto überweisen.



Donnerstag, 11. Oktober - 18:00 Uhr

Die „Alte Synagoge“ in Epe – Perspektiven für ein Zentrum der Erinnerung und des Gedenkens.

Referent: Heinz Krabbe, Förderkreis

Heimathaus Epe, Von- Keppel-Str. 10



Sonntag, 28. Oktober - 14:00 Uhr
(Abfahrt in Fahrgemeinschaften)

Geistliches Konzert mit dem Posaunenquartett OPUS 4 (Posaunisten des Gewandhausorchesters zu Leipzig) in der Barockkirche Zwillbrock

Vor dem Konzert (Beginn 16:30 Uhr) ist der Besuch in einem  Cafe geplant. Für Kaffee und Kuchen wird ein Kostenbeitrag von 5 € für Mitglieder und 6,50 € für Nichtmitglieder vor Ort erhoben.

Anmeldungen bitte bis zum 25. Oktober bei Willi Bilke, Tel.: 02562-20889 oder Hermann Cantzen, Tel.: 02565-2254



Donnerstag, 13. Dezember - 13:00 Uhr – 20:00 Uhr

Busfahrt zum „Schloss Moyland“ (in Planung)

Seit 20 Jahren findet in Schloss Moyland ein Kunsthandwerker-Weihnachtsmarkt statt. Der Markt präsentiert sich in weihnachtlicher Atmosphäre im unvergleichlichen Ambiente des historischen Schlosses und der Gartenanlage. Zusätzlich ist eine Schlossbesichtigung möglich.

Details zu der Fahrt, ausreichende Teilnehmerzahl vorausgesetzt, erfolgen Anfang November.

Der KKV Gronau und Epe bittet zwecks Planung um kurzfristige Anmeldungen bei Hermann Cantzen, Tel.: 02565-2254



VORSCHAU

Samstag,19. Januar 2019 - 20:00 Uhr

"STORNO - Die Abrechnung 2018" - Ein satirischer Jahresrückblick

Der KKV hat wieder Karten für seine Mitglieder reserviert, Details folgen im November

   

Radtour für Seniorinnen und Senioren

WindmuehleKurzfristig lädt der KKV Gronau und Epe zu einer Radtour für Seniorinnen und Senioren ein. Organisiert wird die Tour von Ludwig Niehoff.

Die Radfahrer starten am Mittwoch, 15. August um 10:15 Uhr von der Antonius-Kirche mit dem Ziel Ochtrup. Gelegenheit zum Mittagessen ist im Hotel-Restaurant „Brinkwirth“. Anschließend wird die Ochtruper Bergwindmühle "Nobbenhuis" besichtigt. Der Tag findet seinen Ausklang im „Cafe Schwartbeck“.

Interessierte melden sich bitte bis zum 10. August bei Ludwig Niehoff, Tel. 02562-23198.

   

AKTUELL: Fahrt ins Emsland verschoben – Neuer Termin am 22.9.2018 geplant

Die geplante Tagesfahrt ins Emsland für Samstag, 8. September muss leider verschoben werden. Die Pfarrgemeinde St. Antonius lädt am gleichen Tag, dem Geburtsfest der Gottesmutter, zu einer Gemeindewallfahrt nach Kevelaer ein.

Der Vorstand plant nun, diese Fahrt am 22. September 2018 mit folgenden Programmpunkten durchzuführen:

  • Besuch Gedenkstätte Kloster Esterwegen („Emslandlager“)
  • Vortrag beim Heimatverein Haren: Die Zeit der polnischen Besatzung
  • Besichtigung der Kornmühle in Georgsdorf (Typ: "Gallerieholländer" von 1875) mit Buchweizen-Pfannkuchen-Essen

Um diese Programmpunkte nicht noch einmal absagen zu müssen, bittet der Vorstand kurzfristig bis zum 15. Juni um Rückmeldung bei Willi Bilke, Tel. 02562-20889 oder Hermann Cantzen, Tel. 02565-2254, wer sich für die Fahrt verbindlich anmelden wird.

   

NICHT VERGESSEN: "Grillen und Klönen"

GrillenDer Vorstand des KKV Gronau und Epe erinnert noch einmal an das traditionelle "Grillen und Klönen" am Montag, 9. Juli 2018 um 18:00 Uhr im Jugendzentrum St. Josef.

Anmeldungen bis spätestens Freitag 6. Juli bei Renate Schabbing, Tel. 02562-98066.


   

KKV Gronau und Epe lädt zur Betriebsbesichtigung ein

Teupen

Am Dienstag, 12. Juni 2018 um 15:00 Uhr lädt der KKV Gronau und Epe Mitglieder und Interessierte zu einer Betriebsbesichtigung bei der TEUPEN Maschinenbau GmbH in Gronau ein.

Die Fa. TEUPEN versteht sich als Lösungsspezialist für alle Herausforderungen im Höhenzugang. Auf der Website des Unternehmens heißt es: „Seit 1977 ist es unser Ziel die Herausforderungen unserer Kunden im Höhenzugang zu lösen und ihnen durch unsere Produkte nachhaltige Kosten- und Wettbewerbsvorteile zu verschaffen. Unsere Vision ist es der weltweit führende Lösungspartner für komplexe Höhenzugangseinsätze zu sein wo wirtschaftlicher Zugang und Sicherheit der arbeitenden Person im Vordergrund stehen.“

Anmeldungen bitte bis zum 5. Juni bei Hermann Cantzen, Tel.02565-2254.

   

TERMINÄNDERUNG bei der Fahrt zum Rosenzentrum

Der für Samstag, 16. Juni angekündigte Besuch des Rosenzentrums Westmünsterland wird um einen Tag auf Freitag, 15. Juni 2018 vorverlegt. Abfahrt nach Rosendahl-Osterwick ist um 14:00 Uhr in Fahrgemeinschaften ab Bahnhof Gronau.

Der Besuch des Rosengartens findet zur schönsten Blütezeit statt. Der Rundgang durch die Anlagen findet seinen Abschluss bei Kaffee und Kuchen im englisch gestylten Café „The Gardener“.

Die Kosten für Besichtigung und Verzehr (5,- € für Mitglieder, 7,- € für Nichtmitglieder), werden vor Ort eingesammelt, Mitfahrer zahlen 3 €.

Anmeldungen bitte bis zum 12. Juni bei Hermann Cantzen Tel. 02565-2254.

Rose

   

Weitere Beiträge...

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

«StartZurück1234WeiterEnde»