Verband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung
www.kkv-bund.de
Ortsgemeinschaft KKV Westfalia Bocholt

KKV Westfalia Bocholt - Wir über uns

Wir sind

  • eine Gemeinschaft engagierter Christen, die der Familie, dem Beruf und der Gemeinschaft verpflichtet ist,
  • aufgeschlossene Frauen und Männer, Berufstätige in Wirtschaft und Verwaltung, eine paritätische, katholisch geprägte Gemeinschaft der gesellschaftlichen Mitte.

Wir wollen

  • unser Leben nach dem Vorbild einer christlichen Ehe und Familie gestalten,
  • durch Willen und Leistung und partnerschaftliches Verhalten einen Beitrag zur Humanisierung  der Arbeitswelt leisten,
  • durch unseren persönlichen Beitrag und unseren solidarischen Dienst in der KKV-Gemeinschaft die Aufgaben des Verbandes unterstützen,
  • durch unseren praktizierten Glauben die Sendung der Kirche mitverantworten und das Leben in der Kirche mitgestalten,durch unsere Mitarbeit im demokratischen Rechtsstaat für soziale Gerechtigkeit und damit für die christliche Wertordnung in unserer pluralistischen Gesellschaft eintreten.
 

KKV Bocholt lädt zur Pilgerfahrt nach Neviges ein

Am 7. September 2019 unternimmt der KKV Bocholt eine Pilgerfahrt nach Neviges zur Wallfahrtskirche „Maria, Königin des Friedens“. Das Programm des Tages gestaltet sich wie folgt:

08:00 Uhr: Abfahrt mit dem Bus ab Hauptbahnhof, Hindenburgstraße) Autofahrer können den hinteren Parkplatz benutzen)
10:00 Uhr: Teilnahme am Pilgergottesdienst, Konzelebrant ist Propst em. Alfred Manthey, Präses des KKV Bocholt
Anschl.: Besichtigung der Wallfahrtskirche und Zeit für das persönliche Gebet
11.30 Uhr: Fahrt mit dem Bus zum Kolpinghaus in Velbert, gemeinsames Mittagessen
14.00 Uhr: Weiterfahrt nach Essen-Werden, Besuch der St.-Ludgerus-Kirche mit der Grabstelle des ersten Bischofs von Münster, dem Heiligen Liudger; Möglichkeit zur Besichtigung der Schatzkammer
Anschl.: Kaffeetafel im Restaurant „Schwarze Lene“ (direkt am Baldeneysee gelegen)
17:30 Uhr: Geplante Rückfahrt nach Bocholt


Die Kosten für den Bus betragen 20,- € p.P. und werden während der Busfahrt kassiert.

Der KKV Bocholt bittet um verbindliche Anmeldung bis zum 09. September 2019 bei Reni Borkers, Tel.: 02871 / 5051, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder Franz Holtick, Tel.: 02871 / 32335, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Neviges

   

Sommerfest des KKV Westfalia Bocholt in Mussum

Kaffee-und-KuchenDer KKV Westfalia Bocholt lädt herzlich zum traditionellen Sommerfest am Samstag, 27. Juli 2019 am Pfarrheim Maria Trösterin in Mussum ein. Das Fest beginnt mit einer Heiligen Messe um 14:30 Uhr, die vom Präses der KKV-Ortsgemeinschaft Bocholt, Pfarrer em. Alfred Manthey, zelebriert wird.

Anschließend ist für die Gäste eine reichhaltige Kafee- und Kuchentafel gedeckt. Auf dem weiteren Programm stehen wieder eine Tombola und das Dartwerfen. Gegen 18:30 Uhr erwartet uns ein leckeres Abendessen. Danach lassen wir das Sommerfest mit Singen am Lagerfeuer ausklingen. Entsprechende Getränke stehenbereit. Für die musikalische Umrahmung sorgen Marlies Eicker und Erich Tepasse.Darts

Um für Kaffee und Kuchen und besonders für das Abendessen disponieren zu können, bitten die Verantwortlichen um verbindliche Anmeldung bis zum 23. Juli 2019 bei Hedwig Kemper unter der Tel.-Nr.: 02871 / 6248, oder per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . Selbstverständlich sind auch Familienangehörige, Freunde und Bekannte beim Sommerfest des KKV Bocholt ganz herzlich willkommen.

Besonderer Hinweis: Der Vorstand hat festgelegt, die Kosten für den gesamten Verzehr einschl. Getränke (ohne Wein und Sekt) sowie Lose für Tombola und Dartsspiel) nicht mehr über Wertmarken, sondern mit einem Pauschalpreis in Höhe von 20,- € abzurechnen. Wer sich nur an der Kaffeetafel bedient, zahlt 7,- €.

   

KKV Westfalia Bocholt spendet 2000 Euro

Vier Spenden im Gesamtwert von 2.000 Euro überreichte der KKV Westfalia Bocholt jetzt während einer Vorstandssitzung im Casino. KKV-Vorsitzende Christel Feldhaar und Pressesprecher Franz Holtick übergaben jeweils 500 Euro an:

  • Petra van Bruck- Hahn (Begegnungsstätte Thüringerstraße)
  • Yvonne Kempkes (Palliativstation des St. Agnes-Hospitals Bocholt)
  • Monika Enk und Dorothee Vorell (Vinzenskonferenz)
  • Agnes Liebrand (Pfarrcaritas St.Josef)

Das Geld haben die Mitglieder im Rahmen der schon seit vielen Jahren vom KKV Westfalia Bocholt durchgeführten gemeinnützige Aktion „Dem Menschen dienen, Freude schenken" gespendet. Diese Spenden werden immer an soziale Einrichtungen in Bocholt vergeben.

Spendenübergabe

   

Festvortrag zum 130-jährigen Jubiläum des KKV Westfalia Bocholt

Geistlicher Beirat Pfarrer Dr. Martin H. Thiele zu Gast

2019-Festvortrag-KKV-Bocholt-1Aus Anlass seines Jubiläumsjahres hatte der KKV Westfalia Bocholt seine Mitglieder zu einem Festvortrag am 13. Juni in das Casino eingeladen. Gastredner war der neue Geistliche Beirat des KKV-Diözesanverbandes Münster, Pfarrer Dr. Martin H. Thiele, der herzlich von der KKV-Vorsitzenden Christel Feldhaar begrüßt wurde. Neben den zahlreich erschienenen Mitgliedern hatten auch der Diözesangeschäftsführer Norbert Gebker und das Ehepaar Probst von der KKV Unitas Kevelaer den Weg nach Bocholt gefunden.

Nachdem sich alle an einer reichhaltigen Kaffeetafel gestärkt hatten, folgte anschließend der Vortrag von Dr. Thiele mit dem Thema:

„Klima – Gerechtigkeit – Verantwortung. Grundzüge der Enzyklika Laudato si‘ von Papst Franziskus“.

Aus der Enzyklika Laudato si‘ von Papst Franziskus berichtete Pfarrer Dr. Thiele dann in Auszügen über die Sorgen um das „Gemeinsame Haus“. Ihren Namen hat die Enzyklika von einem Gebet des Hl. Franziskus von Assisi bekommen, der im Sonnengesang daran erinnert, dass die Erde wie eine Schwester ist, mit der wir das Leben teilen und wie eine schöne Mutter, die uns in ihre Arme schließt. Aus der Sorge um den Zustand der Erde – des allen gemeinsamen „Lebenshauses“ – hat der Papst sich in seinem Rundschreiben an alle Menschen gewandt. Franziskus spricht offen über die verheerenden Auswirkungen des Klimawandels auf Mensch und Welt. Er sagt, der Klimawandel sei real und drängt uns dazu, dieses Problem in Angriff zu nehmen. Der Papst macht deutlich, dass die intakte Umwelt ein Gemeinwohl ist, das allen gehört – dabei gehen soziale und Klimagerechtigkeit Hand in Hand.

Aktionen wie „Friday For Future“, so Dr. Thiele, machten deutlich, dass es vor allem die junge Generation ist, die durch und von diesem Thema betroffen ist. Alle Menschen jedoch sind aufgerufen, sich zu fragen: „Welche Welt werden wir unseren Kindern (und Enkeln) überlassen?“

Mit dem gemeinsamen „Gebet für unsere Erde“, mit dem Papst Franziskus die Enzyklika beschließt, ging ein Vortrag zu Ende, der bei allen Zuhörerinnen und Zuhörern einen sehr guten Anklang fand.

2019-Festvortrag-KKV-Bocholt-2

Mit lokalen Spezialitäten bedanken sich die Vorsitzende Christel Feldhaar (m.) und der Geistliche Beirat des KKV Bocholt, Pfarrer Alfred Manthey (r), bei Dr. Martin H. Thiele (l).

   

Wallfahrt der KKV-Bezirksgemeinschaft nach Kevelaer

Gnadenbild-kevelaerDer KKV Westfalia Bocholt lädt Mitglieder und Freunde am Sonntag, 23. Juni 2019 zur Teilnahme an der traditionellen Wallfahrt der KKV-Bezirksgemeinschaft Niederrhein nach Kevelaer ein.
Die geistliche Leitung der Wallfahrt (Kreuzweg, Vortrag und Hl. Messe) hat auch in diesem Jahr der Geistliche Beirat des KKV Bocholt, Pfarrer Alfred Manthey, dem der KKV schon jetzt für seinen Einsatz herzlichen Dank sagt.

Treffpunkt der Wallfahrer in Kevelaer ist um 8:30 Uhr am Forum Pax Christi, der Kreuzweg beginnt um 8:45 Uhr. Anschließend ist im Priesterhaus das Frühstück vorbereitet (Kostenbeitrag 8,- € p.P.). Danach spricht Pfarrer Manthey über das Thema: Mut zur Einfachheit: „Über die Sorge für das gemeinsame Haus“ (Papst Franziskus)

Nach der Heiligen Messe um 11:45 Uhr in der Kerzenkapelle verabschieden sich die Teilnehmer bei der Gottesmutter an der Gnadenkapelle.

Der Vorstand des KKV Westfalia Bocholt würde sich über eine rege Teilnahme von Mitgliedern, Angehörigen und Freunden sehr freuen. Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob Sie Mitfahrgelegenheit anbieten oder mitgenommen werden möchten. Die Abfahrt ist um 7:00 Uhr ab Werther Straße 16 (Alte Molkerei).

Um verbindliche Anmeldung wird bis zum 19. Juni 2019 bei Reni Borkers, Tel.: 02871/5051 oder per Mail bei Franz Holtick: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. gebeten.

   

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

«StartZurück1234567WeiterEnde»